Willkommen in Hennef

SPORTLICH GOLFEN - UNTER FREUNDEN

Im Pleiser Hügelland, rund um das Haus Dürresbach, liegt auf 75 ha der Golfplatz des GC Rhein-Sieg e.V.. Birken, Buchen, Pappeln, vereinzelte Obstbäume und Mischwald prägen das Gesicht dieser reizvollen, leicht hügeligen Landschaft zwischen Köln und Bonn. 53 strategisch gut platzierte Bunker, Teiche und Biotope fordern die Fähigkeiten jedes Spielers und lassen eine Runde Golf zu einem schönen Erlebnis werden.

Mit Blick auf das Siebengebirge bietet er 18 reizvolle, in die ländliche Idylle eingebettete Spielbahnen, einen 4-Loch-Kurzplatz, PGA-Golflehrer, einen gut sortierten Proshop und eine freundliche Clubgastronomie. Kenner der Szene bezeichnen die Anlage als eine der schönsten der Region. Gäste sind herzlich willkommen und benötigen lediglich eine Spielvorgabe von -54.

Auf unserem attraktiven 4-Loch-Kurzplatz können auch diejenigen spielen, die keinem Golfclub angehören. Der Platz ist öffentlich, d.h. für jedermann (mit geringen Golfkenntnissen) bespielbar. Eine Mitgliedschaft in einem Golfclub oder in der VCG ist demnach nicht erforderlich. Auch wird die Bescheinigung eines Handicaps bzw. der Platzreife nicht verlangt.

divider-gcrs

Der Golfclub Rhein Sieg e.V.

MANAGEMENT
PROSHOP
GOLFSCHULE
GASTRONOMIE
divider-gcrs
VORSTAND

Präsident
Thomas Meyer

Schatzmeister
Ralf Stemmer

Schriftführer
Jürgen Adolphs

Platzwart
Christoph Schlechtriem

Spielführer
Sissis Vassiliadis

Jugendwartin
Barbara Thiermann

divider-gcrs
DIE GCRS - HISTORIE

Gründung 2. September 1971

Trotz vieler Hindernisse, wie dem Vorkommen der Rotter Blätterkohle mit einer Vielzahl an pflanzlichen und tierischen Fossilien, und den Anstrengungen der Wissenschaftler, das Areal zwischen den Abschlägen 6, 7 und 9 zum Bodendenkmal zu machen, wurde der Golfplatz mit seinen 18 Loch plus den vier Übungsbahnen realisiert. Der Golfarchitekt, Golfplatzbauer und Gönner des Clubs Kurt Peters entwarf und baute den reizvollen Golfplatz.

Mangels geeignetem Gelände und finanzieller Mittel musste die Golfanlage, so wie sie sich heute darstellt, in drei Stufen gebaut werden. 73/74 entstanden sieben Spielbahnen, 78/79 erweitert auf neun Spielbahnen, 86/87 wurden weitere neun Spielbahnen sowie der 4 Loch Kurzplatz gebaut. Die ständigen Veränderungen und Ausbauten haben den Golfplatz mit der Zeit zu einem der attraktivsten in ganz NRW werden lassen. Heute verfügt der Golfclub Rhein-Sieg über mehr als 900 Mitglieder.

1970er 1980er 1990er 2000er 2010er
1971 Der Club wird am 2. September 1971 gegründet. Unter der UR-NR. 2068 wird der Club am 6. September 1971 dem Amtsgericht Siegburg, Zweigstelle Hennef, zur Eintragung in das Vereinsregister gemeldet, die am 22. Oktober 1971 erfolgte.
Stand der Mitglieder Ende 1971: 43

1972 Erste langfristige Pachtverträge für die Fläche des Golfplatzes rund um das Haus Dürresbach werden abgeschlossen. Die Planung für den Golfplatzbau durch das Gründungsmitglied Kurt Peters werden eingeleitet. Erste Verhandlungen mit den zuständigen Behörden finden statt.

1973 Golfarchitekt Kurt Peters legt einen ersten Plan vor, der zunächst den Bau von 6 Löchern plus einem zusätzlichen provisorischen Loch (das heutige Pitching-Green) vorsieht. Der GC Rhein-Sieg erteilt den Auftrag zum Bau am 18. Mai 1973. Im Herbst stellt der GC den Antrag auf Mitgliedschaft dem DGV.
Mitgliederstand Ende des Jahres: 53

1974 Am 1. Januar 1974 wird der Club als Mitglied im DGV aufgenommen. Die erste Score-Karte wird mit Standard 68 bei 5.380 Metern Herren sowie 4.785 Metern Damen herausgegeben. Am 6. Oktober findet die erste Clubmeisterschaft statt. Marion Herchenbach wird zum Ladies-Captain gewählt.

1975 Am 1. Januar wird der Club Mitglied im Landesgolfverband NRW. Ab 1. April wird die sogenannte Tagesgebühr (Greenfee) eingeführt: 10 DM werktags, 18 DM an Wochenenden und Feiertagen. Der erste Präsidenten-Cup findet am 1. Juni statt.

1976 Herbert Knopp wird am 1. April Pro des Clubs. Am 13. Juni nimmt die erste Mannschaft am Clubpokal von Deutschland teil. Sie erringt den 37. Platz. Zum ersten Mal wird ein Marathonturnier über 72 Löcher an einem Tag ausgetragen. In diesem Jahr wurde Karl-Josef Reuber der erste Herrencaptain und Organisator des Herrengolfs, das er bis 1983 leitete. Mitgliederzahl am Ende des Jahres: 133

1977 Der Besitz Haus Dürresbach steht zum Verkauf. Die Familie Schmitz wird neuer Besitzer des Hofes inkl. 35 ha Land und Wald. Ursula Kiwitt wird Ladies-Captain.

1978 Anfang des Jahres wählt die immer größer werdende Seniorengruppe Paula Maria von Wißmann zu ihrer Sprecherin. Mit Kompetenz und Souveränität formt sie eine harmonische Gruppe. Karl-Josef Reuber wird Schatzmeister bis 1979.

1979 Am 20. Juni ist die Erweiterung auf 9 Löcher abgeschlossen. Präsident Eduard Kasolowsky eröffnet die neue Anlage mit dem „Goldenen Ball“. In einer großen Initiative des Clubs spenden die Mitglieder eine große Anzahl von Bäumen.

divider-gcrs

Clubmeister – Auszug

MÄDCHEN

2016
Charlotte Thiermann
2015
Charlotte Thiermann
2014
Melissa Adolphs
2013
Annika Dornscheidt
2012
Mei-Ling Terborg
2011
Stephanie Kniesel
2010
Stephanie Kniesel

DAMEN

2016
Katharina Brackschulze
2015
Nina Leuchtenberg
2014
Doris Weihermann
2013
Doris Weihermann
2012
Julia Pätzold-Langemann
2011
Julia Pätzold-Langemann
2010
Doris Weihermann

SENIORINNEN

2016
Michaela Schmitz
2015
Claudia Falkenberg
2014
Claudia Falkenberg
2013
Evelyn Andernach
2012
Evelyn Andernach
2011
Renate Platz
2010
Evelyn Andernach

JUNGEN

2016
Sebastian Thiermann
2015
Julian Löbach
2014
Julian Löbach
2013
Marius Hornen
2012
Yannick Weiß
2011
Sebastian Kohler
2010
Christopher Blech

HERREN

2016
Benjamin Kopper
2015
Benjamin Kopper
2014
Benjamin Kopper
2013
Andreas Braatz
2012
Andreas Braatz
2011
Benjamin Kopper
2010
Andreas Braatz

SENIOREN

2016
Dr. Ralf Mühlbauer
2015
Dr. Ralf Mühlbauer
2014
Werner Küpper
2013
Werner Küpper
2012
Werner Küpper
2011
Werner Küpper
2010
Werner Küpper

divider-gcrs

PLATZREKORD

63 SCHLÄGE - ULRICH 'UTZ' SCHULTE
divider-gcrs

HOLE IN ONE

LOCH 3

12.08.2012
Ingrid Küpper
03.07.2011
Dr. Hugo Eckseler
15.07.2009
Dr. Boris Menrath
02.04.2002
Ria Felsing
30.05.1993
Holger Lassen
12.07.1989
Renate Lucks

LOCH 6

14.08.2010
Michael Noll
05.09.2009
Yannick Weiß
18.09.1996
Werner Küpper
15.09.1991
Günter Grunewald

LOCH 12

18.10.2015
Klein jun. Rolf
03.10.2012
Ayk Walter
08.07.2010
Brigitte Schneider
12.04.2008
Dr. Andreas Kremer
16.07.2002
Ingeburg Zelter
31.03.2002
Klaus Streitwieser
05.04.1998
Gregor Woehe
15.09.1991
Klaus Rasche
15.06.1988
Heinz Burkhardt

LOCH 17

25.06.2016
Mümin Saka
25.03.2015
Michael Probst
25.06.2014
Karl-Josef Reuber
09.04.2014
Claudia Falkenberg
10.04.2011
Hans Roder
19.07.2009
Thomas Neesen
30.04.2006
Dr. Oliver Haaf
10.10.2001
Andreas Lauff
23.04.1996
Karin Steffen
14.08.1994
Günter Jansen
16.07.1994
Heidelinde Köhl
22.05.1994
Hanns Elwert
15.10.1991
Ariane Kluge
15.06.1988
Michael Korbmacher
07.10.1986
Ria Felsing
08.05.1984
Ilse Cremer
12.07.1981
Peter Nicolai
03.11.1974
Günter Meyer