DAMEN AK 30 WIEDER AUF KURS ZUM KLASSENERHALT

Am Samstag, 30.6.18 hatten wir unser 4. Ligaspiel im Golf- und Land-Club Köln, einem wirklich anspruchsvollen Platz, der sich an diesem Tag bei strahlendem Sonnenschein bestens gepflegt zeigte. Allerdings meinte man es besonders „gut“ mit den Fahnenpositionen. Die ohnehin schweren Grüns – da fast alle erhöht – und die sich daher ganz anders anspielen als unsere in Rhein-Sieg, wurden dadurch umso schwieriger. Das zeigt sich in vielen Putts …….und dann auch in den Ergebnissen.

Diese waren bei uns nämlich sehr gemischt, nur drei Spielerinnen unter 90 !
Bei der Siegerehrung jedoch stellte sich heraus, dass das allen Mannschaften so erging und unsere Gesichter erhellten sich, nachdem feststand, dass wir einen klaren Tagessieg erreicht haben mit einem Teamergebnis von 55,5 und spielten somit 30 Schläge besser als Refrath mit Heimvorteil – das kann sich sehen lassen.

Dass generell die Ergebnisse nicht top waren, zeigt sich an der besten Spielerin von Refrath mit Handicap 6, die auch „nur“ eine 90 spielte.

Umso beachtlicher ist der Bruttosieg, der klar an Rhein-Sieg ging mit einer 70, zwei Schläge unter Platzstandard , 2 Schläge unterspielt und damit auch noch den 1. Netto geholt : Riesen – Glückwunsch an Katharina Brackschulze !

Es bleibt und wird jetzt sehr spannend, denn es folgen noch 2 Spiele: Velderhof, ein Platz, der neu für uns ist und zum Schluß nach der Sommerpause kommt unser Heimspiel.

Die Gesamtwertung lautet:
1. Bonn 277
2. RS 290
3. Grafenberg 293
4. Alte Fliess 307
5. Velderhof 332
6. Refrath 334

Es spielten am Samstag: Katharina Brackschulze, Andrea Lehmann, Michaela Schmitz , Nina Leuchtenberg, Doro Weihermann und Gesa-Ann van Hamme. Besonderen Dank an die tolle Caddy-Unterstützung von Lina Russo, Dietmar und Sylvia van Heukelum, Fritz Rieck und Richard Schmitz !

Zurück zur Übersicht