DAMEN CHARITY TURNIER - VILLA MAMAYA

3.300 Euro Spende für Mutter-Kind-Haus Villa Mamaya aus Charity-Turnier!

Das ‚mixed‘ Turnier am Damen-Dienstag war ein voller Erfolg! 51 TeilnehmerInnen starteten für den guten Zweck und bereits im Vorfeld war die Tombola bestens bestückt worden. Bei so viel positivem Engagement zeigte sich auch Petrus gnädig und bescherte uns Super-Sonnen-Sommerwetter samt böigen Brisen zwischendurch. Dass die teilnehmenden Herren durchweg ‚rot‘ sahen, bezog sich nur auf die roten Tees und damit verbundene neue Perspektiven. Sportlich flexibel stellte man(n) sich darauf ein.

Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen:

Bruttosiegerin wurde Nina Leuchtenberg mit 29 Bruttopunkten und einer Unterspielung von HCP 7,6 auf 7,2 – Bruttosieger wurde mit Alexander Bonetsmüller ein Gast vom GC Haus Kambach (28 Bruttopunkte). Über Unterspielungen durften sich außerdem freuen: Michaela Schmitz (von HCP 10,5 auf 10,1), Raffelina Russo (von HCP 12,6 auf 12,3), Andrea Schlömer (von HCP 26,5 auf 26,0), Michael Schielke (von HCP 18,3 auf 17,0) und Ralf Stemmer (von HCP 18,9 auf 17,8). Die Longest Drives erspielten Raffaelina Russo und Peter Olbertz, die Nearest to the Pins Michaela Schmitz und Jürgen Adolphs.

Martina Clauß, pädagogische Leiterin, der Villa Mamaya gab uns berührende Einblicke in die Arbeit ihrer Einrichtung und das gute Gefühl, dass unsere Spende hier wirklich gut eingesetzt wird. Und gespendet wurde reichlich: 69 tolle Preise waren zur Verfügung gestellt worden, 249 Lose wurden erfolgreich verkauft. Sämtliche Startgelder einschließlich Birdiepool flossen in den Spendentopf, Herrencaptain Christoph Morell gab 300 Euro aus der Herrenkasse. Ein Golfbag, eine Sporttasche und ein Aufsteiger-Shirt des 1. FC Köln gingen in die Versteigerung. Ergänzt um weitere private Spenden konnten wir die Gesamtsumme von 3.300 Euro erzielen! Danke an alle, die mit dazu beigetragen haben!

 

Zurück zur Übersicht