Frauen-Power bei den Vierer Clubmeisterschaften

[vc_gcrs_textbox2 direction=“left“]44 TeilnehmerInnen (16 Damen/28 Herren) traten an diesem Wochenende zu den Vierer Clubmeisterschaften an. Gespielt wurde in Runde 1 ein Vierball Bestball und in Runde 2 dann ein klassischer Vierer. Neben der Brutto- gab es auch eine Nettowertung, so dass alle Handicap-Klassen die Chancen hatten, in die Preise zu kommen.

Das Wetter gestaltete sich aprilmäßig: auf Sonnenschein und Wind am Samstag folgte zeitweise Regen und Gewitter am Sonntag. Der positiven Stimmung tat dies keinen Abbruch, zumal sich der Platz bereits in ausgesprochen gutem Zustand präsentierte.

Schon nach der ersten Runde hatte sich mit Katharina Brackschulze/Leona Vassiliadis eines der vier Damen-Teams an die Spitze gesetzt. Nach hartem Fight zwischen den Verfolgern Christoph Wotzka/Benjamin Kopper sowie Niklas Breidung/Simon Büscher setzten sich schließlich die Damen mit 139 Schlägen (gegenüber 147 bzw. 148 Schlägen) gegen die Herren durch. Damit gewinnen erstmals in der Geschichte des Golfclubs Rhein-Sieg zwei Ladies bei den Vierer Clubmeisterschaften! Herzlichen Glückwunsch! Womöglich beginnt jetzt eine neue Ära?

Nettosieger wurden (nach dem Verzicht brutto gegen netto) Jan Kirchartz/Dietmar van Heukelum (141,2) vor Stefan Thiermann/Mike Herms (142) und Christina Brand/Barbara Thiermann mit (142,5).

https://www.golf.de/publish/turnierkalender/alle-turniere/ergebnisse/scorelist?tournamentid=490001188887&clubid=4433&sonderwertung=0&klassenId=12759047

Fazit: ein tolles Golf-Wochenende mit tollen sportlichen Leistungen. Und ein Golf-Wochenende, das allen (auch denen, die eher mit dem „olympischen Gedanken“ angetreten waren) viel Spaß gemacht hat. Daher schon heute die herzliche Einladung an noch mehr TeilnehmerInnen für die Vierer Clubmeisterschaften 2019![/vc_gcrs_textbox2]

Share this post

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart