GREENKEEPING PFLEGEWOCHE

Von Montag, den 14. September, bis Freitag, den 18. September, werden unsere Greenkeeper die Grüns umfangreich bearbeiten.

Bei trockenen Bedingungen wird das Greenkeeper Team ein Verfahren anwenden, welches bereits erfolgreich im Frühjahr, während des Corona Lock-Downs durchgeführt wurde. Hierbei handelt es sich um das sogenannte „Graden“.

Ein mittel- bis langfristiges Ziel ist es dabei, unsere Greens robuster und krankheitsresistenter zu machen. Bei dieser Arbreit wird gleichzeitig Sand und Saatgut durch 10mm tiefe Schlitze in den Boden der Greens eingebracht.
Die damit neu eingesäten Graspflanzen (Agrostis stolonifera) sind in der Lage tiefer zu wurzeln und werden dadurch mit weiniger Wasser auskommen. Des Weiteren ist diese Grasart weniger krankheitsanfällig.

Anders als im April werden wir sowohl längst als auch quer arbeiten. So kann ein Maximum an Saatgut in den Boden gebracht werden. Ein weiterer Effect bei dieser Arbeit (auch „Deep Scarifying“ genannt) ist das Entfernen von Rasenfilz. Dadurch kann der Boden wieder besser atmen und auch das Wasser besser aufnehmen.

Wir bitten um Verständnis für mögliche Verzögerungen bzw. Sperrungen im Spielbetrieb und um Rücksichtnahme. Der Platz wird in dieser Zeit nicht geschlossen, lediglich die zu dieser Zeit bearbeiteten Grüns sind dann gesperrt. Greenfee-Spieler können gegen 50% des Greenfees spielen.

An dieser Stelle möchten wir Guido Spang in unserem Greenkeeping Team willkommen heißen.
Seit 01. August verstärkt unsere neue Vollzeit-Kraft unser Team auf dem Platz.

 

Zurück zur Übersicht