AERIFIZIEREN UND SANDEN DER GRÜNS

Am kommenden Montag den 07.10. werden unsere Greenkeeper die Grüns aerifizieren und sanden.

Beim Aerifizieren, dem Belüften des Bodens durch Einbringen von Löchern, werden die Grüns mit sog. Hohlstacheln gelockert. Dies führt dazu, dass Erdkerne ausgestochen werden und in einem zweiten Arbeitsschritt  abgeräumt werden. Diese Maßnahme wird zwei bis drei Mal pro Jahr auf den Grüns und ein bis zwei Mal pro Jahr auf den Abschlägen durchgeführt.

Das anschließende Besanden der ausgestochenen Löcher dient dem Verfüllen der entstandenen Hohlräume. Bei dieser, wiederum mit Spezialmaschinen durchgeführten Maßnahme, ist große Sorgfalt ebenso entscheidend wie die Wahl der richtigen Sandqualität. Hierbei wird der Sand mehrfach eingeschleppt bis alle Löcher vollständig mit Sand gefüllt sind. Wichtig ist, dass der Sand auf den Grüns abtrocknen kann, da sich nur trockener Sand in die ausgestochenen Löcher verfüllen lässt.

Mit dieser Regenerationsmaßnahme wird der Rasenfilz verringert und das Luft- und Wasserverhältnis im Boden verbessert. Ziel ist es, dass der Wurzeltiefgang gefördert wird, sowie die Widerstandsfähigkeit gegenüber Nährstoffmangel, Trockenstress und Krankheitsbefall der Grasplfanze gestärkt wird.

In enger Abstimmung mit unserem Greenkeeper-Team um Norbert Knipp werden wir diese Pflege am kommenden Montag durchführen, um unsere tollen Grüns auf den Winter vorzubereiten.

Zurück zur Übersicht