STARKER LETZTER AUFTRITT DER HERREN IN MAINZ

Mit einem Tagessieg im Rücken und nur einem Zähler Rückstand auf die Führenden reisten die DGL Herren zum letzten Spieltag am 05.08. in den Mainzer GC.

Die Erfahrungswerte einiger Spieler und das Proberunden-Fazit machten klar, dass dieser Golfplatz alles andere als einfach zu spielen ist. Ein stillgelegter Steinbruch inmitten der Budenheimer Anlage lässt spektakuläre Aussichten über das Mainzer Umland zu, sorgt aber auch für den ein oder anderen „Verzweifler“ auf der Runde. Hanglagen, viele Blindschläge und eine ganze Menge Höhenunterschied erschweren es, zu einem guten Ergebnis zu kommen.

Am Sonntagmorgen ging es raus in die Einzel-Zählspiele, Max Küpper und Niclas Petermann konnten hier die GCRS-Bestmarke mit einer 75er Runde markieren, was in Mainz garnicht weit weg ist vom Platzrekord. Auch die anderen Einzel verliefen verhältnismäßig gut und setzte unsere Herren zur Mittagspause auf Rang 1 im Tableau. Ein großer Funken Hoffnung kam auf, da der Tabellenführer Heddesheim auf Tagesplatz 3 in die Vierer ging, was für den GCRS tatsächlich den Sensationsaufstieg bedeuten würde.

Auch in den Vierern präsentierte sich das Team GCRS wieder gut und konnte solide Ergebnisse erspielen. Die Heimmannschaft aus Mainz jedoch konnte hier den Lokalvorteil ausspielen und nach den Vierern an unseren Männern vorbeiziehen. Der Tagessieg ging somit an die Mainzer, der GCRS auf Rang 2 und Heddesheim auf 3. Somit stand am Ende der Saison eine Punktgleichheit mit Heddesheim in der Wertung, ein deutlich höherer CR-Wert lässt uns jedoch im Thema Aufstieg den Kürzeren ziehen.

Dennoch kann man diese Saison als überragenden Erfolg abhaken, war doch ein solider Klassenerhalt zunächst als Ziel ausgesprochen. Die großartigen Einzelleistungen der Teammitglieder lassen auf eine erfolgreiche Saison 2019 hoffen und vielleicht ist dort dann das Quentchen Glück auf Seiten des GCRS.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern, Caddys und Ramon als optimale Trainer-Unterstützung!

Zurück zur Übersicht