Wiesenhof-Vierer am 15. April 2017

[vc_gcrs_textbox2]Im April muss man damit rechnen, dass es kalt und regnerisch ist; so auch beim diesjährigen Wiesenhof-Vierer. Dennoch gingen 52 Golferinnen und Golfer in Erwartung des wärmenden Marillenschnapses auf die Runde. Gespielt wurde ein Vierer mit Auswahldrive und Manfred Furtner vom Hotel Wiesenhof in Pertisau am Achensee hatte für die Halfway-Verpflegung neben Tiroler Schinken, Käse und Landbrot eben auch ein Gläschen Marille für jeden bereit.

Da kommt Vorfreude auf einen Urlaub in Tirol und Golfrunden auf dem Platz am Achensee auf, einem der drei führenden Leading Golfplätze in Österreich.

Beim gemeinsamen Essen hatten sich wieder, sehr zur Freude von Manfred Furtner, etliche Damen in Dirndl und auch einige Herren in Tracht gekleidet. Die Küche hatte zünftig gekocht und sowohl das Hotel als auch der Club stellten ein paar Fässchen Freibier zur Verfügung und wer wollte, bekam natürlich auch noch ein Schnäpschen.

Sehr großzügig zeigte sich der Wiesenhof bei den Preisen (natürlich wieder Marillenschnaps), die von Werner Küpper gemeinsam mit Manfred Furtner übergeben wurden. Es gab 6 Netto- und zwei Bruttopreise. Das beste Ergebnis (33 Bruttopunkte) erspielte eine Paarung vom Golfclub St. Urbanus, der mit insgesamt 8 Teilnehmern bei uns zu Gast war, die unisono den guten Zustand des Platzes um diese Jahreszeit und die gelungenen Umbaumaßnahmen lobten.

Zum guten Schluss stellte das Hotel Wiesenhof wie in jedem Jahr noch 4 Übernachtungsgutscheine zur Verfügung, die in einer launigen Verlosung ihre glücklichen Abnehmer fanden.

Manfred Furtner gab bereits den Termin für das Turnier im nächsten Jahr bekannt (wieder der 15. April), was allseits mit Applaus begrüßt wurde.

[/vc_gcrs_textbox2]

[vc_gcrs_textbox2 title=“IMPRESSIONEN“]

[/vc_gcrs_textbox2]
Diesen Beitrag teilen

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart